Some of our services are currently not available due to a fire incident at a large European data center. More info

Schuh-Einzelhändler Deichmann nutzt Targomo für smarte Standortentscheidungen

By | 02 Juni 2021
Site selection: The storefront of shoe retailer Deichmann with people walking in and out.

Die Technologie von Targomo wird Deichmann dabei unterstützen, die richtige Balance zwischen Kundennähe und dem Betrieb der Filialen unter wechselnden Marktbedingungen zu halten. Bildquelle: Deichmann

Die Deichmann-Gruppe unterstützt seine Standortentscheidungen in Deutschland ab sofort mit Location Intelligence. Hierfür startet Europas größter Schuheinzelhändler ein Pilotprojekt mit dem Berliner Startup und Geoanalyse-Spezialisten Targomo, um mit dessen Technologie-Plattform TargomoLOOP das Potenzial neuer Standorte vorherzusagen und die Leistung bestehender Geschäfte weiter zu verbessern.

TargomoLOOP ist eine KI-gestützte Plattform zur Analyse von Filialnetzwerken. Es verbindet geobezogene Unternehmensdaten mit Standortinformationen und analysiert die Erreichbarkeiten für relevante Zielgruppen. So hilft die Plattform Unternehmen, schneller und einfacher die richtigen Standortentscheidungen zu treffen, Netzwerke optimal zu planen und einer großen Herausforderung für den stationären Handel zu begegnen: Die richtige Balance zwischen der Nähe zum Kunden und profitabel betriebenen Filialen unter sich ändernden Marktbedingungen zu sichern.

Die Deichmann-Gruppe ist mit führenden Ketten wie Deichmann, vanHaren und Rack Room Shoes in 30 Ländern vertreten und betreibt allein in Deutschland 1400 Filialen. Durch das Projekt möchte Deichmann zusätzliche Einblicke in sein deutschlandweites Filialnetz gewinnen und datenbasierte Hinweise erhalten, welche die Auswertung verschiedener Leistungskennzahlen unterstützen.

Filialnetz analysieren und die besten Standorte für neue Geschäfte finden

Diese Erkenntnisse möchte Deichmann in seine Vor-Ort-Expertise einfließen lassen, um sowohl die Leistung des bestehenden Netzwerks noch genauer zu analysieren als auch um die Auswahl der besten Standorte für potenzielle neue Geschäfte weiter zu optimieren. Dazu sollen u.a Umsatzprognosen für neue Standorte sowie Rentabilitätsanalysen bestehender Geschäfte weiter spezifiziert werden.

Grundlage für die Analysen bilden präzise Reisezeitberechnungen, verknüpft mit soziodemografischen Statistiken, Bewegungsdaten und Point-of-Interest (POI)-Daten. Sie liefern genaue Informationen darüber, wie viele und welche Art von Menschen die Deichmann-Standorte erreichen können. So erhofft sich die Schuh-Handelskette, Kundenfrequenz und Verkaufsrate als Leistungstreiber ihrer Geschäfte weiter zu stärken und so Umsatz und Rentabilität aller Filialstandorte zu unterstützen.

Comments

No comments. Be the first to post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.